15 Jahre Mitmachen Ehrensache im Alb-Donau-Kreis

Am 05. Dezember 2005 hieß es im Alb-Donau-Kreis zum ersten Mal "Mitmachen ist Ehrensache". Bereits in diesem ersten Jahr kamen 698 Schülerinnen und Schüler dieser Möglichkeit nach und konnten gemeinsam Projektgelder in Höhe von 13.800 Euro erarbeiten. Durch ein Wachstum im Laufe der vergangenen 15 Jahre konnten wir am 05. Dezember 2019 insgesamt 1.461 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 35 Schulen zählen und mit 45.000 Euro über 15% des landesweiten Gesamterlöses erarbeiten. In ganz Baden-Württemberg haben in diesem Aktionsjahr 10.272 Schülerinnen und Schüler die Chance genutzt und in über 6.400 Betrieben gearbeitet. Somit konnte landesweit ein Gesamterlös von 275.509,65 Euro gesammelt werden.

Durch das große Engagement aller teilnehmenden Schülerinnen, Schüler und Arbeitgeber konnten in diesen 15 Jahren "Mitmachen Ehrensache" im Alb-Donau-Kreis 435.775 Euro gesammelt und damit 449 Projekte gefördert werden.

Der Höhepunkt der vergangenen 15 Jahre "Mitmachen Ehrensache" im Alb-Donau-Kreis stellte das Aktionsjahr 2018 dar. 1.660 Schülerinnen und Schüler nutzten in diesem Jahr die Chance für einen Tag ehrenamtlich in einem Betrieb zu arbeiten. Gemeinsam wurden hierdurch 41.985 Euro erarbeitet, welche auf 66 Projekte für Kinder und Jugendliche im gesamten Landkreis verteilt wurden. Im Vergleich dazu konnten landesweit 9.745 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 352 Schulen gezählt werden. Durch das Engagement aller teilnehmenden Schülerinnen und Schüler konnte ein Gesamterlös von 256.062 Euro erarbeitet werden. Landesweit arbeiteten die Schülerinnen und Schüler bei über 5.800 Arbeitgebern.

In Baden-Württemberg konnten seit Beginn des Projektes im Jahr 2000 insgesamt 140.697 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 6.893 Schulen gezählt werden, welche sich bei 89.274 Arbeitgebern engagierten und somit 3.538.172 Euro erarbeiten konnten.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihr Engagement, sowie allen Arbeitgebern und Sponsoren für Ihre jahrelange Unterstützung.

Ohne euch/Sie wären diese 15 Jahre nicht möglich gewesen!

 

 

 

Botschafterversammlung 2019; Foto: Sophia Konrad