Spendenübergabe im März 2014

Hohenloher Zeitung vom 27.03.2014

Aktionstag 5.12.2013

Hohenloher Zeitung vom 06.12.2013

Spendenübergabe im März 2013

Hohenloher Zeitung vom 22.03.2013

Aktionstag 5.12.2012

Hohenloher Zeitung vom 06.12.2012

Botschafter wetzen die Klingen

Mehrfache Olympiasiegerin Anja Fichtel unterstützt „Mitmachen Ehrensache“

Eine der erfolgreichsten Fechterinnen weltweit, Anja Fichtel, empfing im Fechtzentrum in Tauberbischofsheim 25 Botschafter von Mitmachen Ehrensache aus drei Landkreisen als Schirmherrin der Veranstaltung. Den engagierten Jugendlichen hat sie einen Schnupperkurs im Degen-Fechten angeboten. Zuerst Waffenkunde und Grundlagen im Fechten kennen lernen, dann Einkleiden: Was man da als Schutzkleidung benötigt! Die Jugendlichen aus Main-Tauber, Hohenlohe und Schwäbisch Hall waren schwer beeindruckt. Für die Botschafter war das Seminar eine völlig neue und spannende Erfahrung. „Das macht viel Spaß! Ich bin so froh, dass ich dabei bin“, bringt es Botschafterin Bianca auf den Punkt. „Wann hat man schon die Chance, mit einer Weltmeisterin das Fechten zu üben?“, ergänzt Anna. Neben diesem besonderen Erlebnis, das alle sehr genossen haben,  wurden Workshops im Schreiben von Online-Texten, zu Foto-Shooting und in Kommunikation angeboten. Die Botschafter waren sich einig: „Das gibt Motivation für den Aktionstag am 05. Dezember!“ „Wir sind gut vorbereitet für den Ehrenamtstag“ fasst Sabine das Erlebte zusammen. Das Seminar war auch ein kleines Dankeschön für das erfolgreiche ehrenamtliche Engagement der Botschafter, die sich teils bereits seit Jahren für den Aktionstag durchfechten.

Am 05. Dezember, dem „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ arbeiten landesweit Schüler und spenden das erarbeitete Geld für einen guten Zweck. Die Jugendlichen ab der 7. Klasse suchen sich selbstständig einen Arbeitgeber, bei dem sie für diesen einen Tag jobben können. Das ist eine gute Möglichkeit, seinen „Traumberuf“ einmal näher kennen zu lernen.

Derzeit sind die Botschafter in zahlreichen Schulen im Hohenlohekreis unterwegs und werben für die Aktion. Da ist Mitmachen Ehrensache!

Mehr Informationen gibt es bei Birgit Stitz-Schad und Sibylle Ehrmann vom Aktionsbüro Hohenlohekreis, Servicestelle für aktive Bürger des Landratsamtes Hohenlohekreis, Tel. 07940/18-446, hohenlohekreismitmachen-ehrensache.de und unter  www.mitmachen-ehrensache.de. Dort sind alle regionalen Aktionsbüros mit aktuellen Informationen für Arbeitgeber, Schulen und Jugendliche zu finden.

 

Botschafter sind „on tour“

Aktion Mitmachen Ehrensache in der heißen Phase

Auch dieses Jahr heißt es an den Schulen im Landkreis wieder: Mitmachen Ehrensache! Unter diesem Motto gehen Jugendliche für einen Tag zur Arbeit statt in die Schule und spenden ihren Lohn für gute Zwecke. Der Aktionstag findet am 5. Dezember, dem „Internationalen Tag des Ehrenamtes“, statt.

„Die Vorbereitungen für den diesjährigen Aktionstag Mitmachen Ehrensache sind in vollem Gange“, berichtet Birgit Stitz-Schad, Leiterin der Servicestelle für aktive Bürger es Landratsamtes. Inzwischen wurden engagierte Jugendliche in Seminaren und Infotreffen zu so genannten Botschaftern ausgebildet. Sie unterstützen das Aktionsbüro und werben an vielen Schulen im Landkreis für das Projekt.

Die Projektvorstellung an der Josef-Helmer-Schule in Waldenburg hat wieder gezeigt, wie groß das Interesse der Schüler ist, für einen Tag in einen Betrieb zu schnuppern. Elke Häußler, Rektorin in Waldenburg, hat alle Schüler ab der 7. Klasse zusammen gerufen und warb selbst für das Mitmachen: „Das tolle an Mitmachen Ehrensache ist, das alle Beteiligten davon profitieren: Jugendliche knüpfen Kontakte zu Arbeitgebern, können ihre beruflichen Vorstellungen testen und engagieren sich. Schulen greifen die Themen Arbeitswelt und Ehrenamt auf. Arbeitgeber lernen motivierte Jugendliche kennen“.

Zwei erfahrene Botschafterinnen aus Öhringen stellten den interessierten Schülern in Waldenburg sehr engagiert das Projekt vor.
„Das tolle bei „Mitmachen Ehrensache“ ist, dass du nicht nur für soziale Projekte spendest, sondern auch selbst etwas davon hast,“ berichtet Sabine Walter aus eigenen Erfahrungen. „Wenn du noch mitmachen möchtest, kannst du dich online informieren unter www.mitmachen-ehrenache.de“, teilt Anna-Lena Huber mit.

Weitere Informationen gibt es bei Birgit Stitz-Schad und Sibylle Ehrmann vom Aktionsbüro Hohenlohekreis, Servicestelle für aktive Bürger des Landratsamtes Hohenlohekreis, Tel. 07940/18-446, hohenlohekreismitmachen-ehrensache.de und unter  www.mitmachen-ehrensache.de. Dort sind alle regionalen Aktionsbüros mit aktuellen Informationen für Arbeitgeber, Schulen und Jugendliche zu finden.