Mitmachen Ehrensache 2020

Das Aktionsbüro des Stadt- und Lankreis Karlsruhe hat sich wegen der aktuellen Pandemiesituation dazu entschlossen „Mitmachen Ehrensache (ME)“ in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden zu lassen. Die aktuelle Situation verlangt vielmehr nach kreativen Ideen, denn trotz der Krise möchten wir Schüler*innen im Rahmen der Aktion die Möglichkeit bieten, sich für das Gemeinwesen zu engagieren.

Deshalb soll es in 2020 nicht heißen: ME – jobben für den guten Zweck, sondern vielmehr:

                               ME- gemeinsam AKTIV für einen guten Zweck!

Hierfür wird das klassische „Jobben“ am Aktionstag von sozialem Engagement in einer Aktionswoche abgelöst.

Worum geht es:
Es geht vor allem darum, Danke zu sagen, den Menschen, die uns jeden Tag (vor allem) in dieser Krisenzeit geholfen haben. z.B. Können das Erzieher*innen, Pfleger*innen, Lehrer*innen usw. sein.

Wann man Danke sagen kann: (außer natürlich jeden Tag)
Vom 30.11.2020 bis zum 5.12.2020 können Sie Danke sagen. z.B. mit gebackenen Plätzchen, vorgetragenen Gedichten, gebastelten Präsenten.

Wer kann teilnehmen:

  • Schüler*innen ab Klasse 5
  • Einzelne Schüler*innen oder als Klassenaktion

Wie kann man teilnehmen:

  • Für die Teilnahme einfach unseren Rückmeldebogen ausfüllen und per Mail/Instagram oder Fax an das Aktionsbüro senden. Auf diesem Bogen darf vermerkt werden, bei wem Sie sich wie und mit wem bedanken wollen. Den Rückmeldebogen finden Sie hier.

  • Das Dankeschön und das Überreichen selbst darf dann gerne fotografiert und an uns geschickt und/oder unter dem Hashtag „#MEKA2020“ auf Instagram geteilt werden. Eine entsprechende Einwilligungserklärung der Bildrechte finden Sie hier.

  • Für Schulklassen, die aus organisatorischen Gründen die Übergabe nicht selbst umsetzen können, kann das Aktionsbüro Sie gerne unterstützen!
    Bei Interesse vermerken Sie dies bitte auf dem Rückmeldebogen oder melden Sie sich bis spätestens 20.11.2020 per Mail oder telefonisch im Aktionsbüro.

ME-Botschafter*innen 2020

In diesem Jahr können sich Schüler*innen auch bereits vor der Aktionswoche zusätzlich engagieren, indem sie sich aktiv in die Ideenfindung und Bewerbung der Aktion einbringen können.

Hierfür findet am 05.11.2020 (17:00-18:00Uhr) ein Online-Treffen statt.

  • Anmeldungen bitte bis 22.10.2020 an:
    mitmachen.ehrensache@landratsamt-karlsruhe.de.
  • Die Teilnehmer*innen erhalten kurz vor dem Workshop die entsprechenden Zugangsdaten per Mail.
  • Die Teilnahme kann mit einem Zertifikat für den Qualipass bescheinigt werden.

 

Lassen Sie uns gemeinsam gesund durch diese außergewöhnliche Zeit kommen und Danke sagen.

Sollten Sie noch Rückfragen haben wenden Sie sich gerne jederzeit an uns.

Aktionstag 2019

Auch dieses Jahr waren wir am 5. Dezember unterwegs, um ein paar SchülerInnen bei der Arbeit am Aktionstag zu besuchen. Wen wir besucht haben, wo sie gearbeitet haben und wie es ihnen gefiel, erfahrt ihr hier.

  

Aaron geht in die 7. Klasse der Schillerschule Ettlingen. Er ist zum 1. Mal bei ME dabei und hat seinen Arbeitstag im dm Ettlingen in der Schillerstraße verbracht. Er wollte zum dm, weil er hier auch selber einkaufen geht und so "hinter die Kulisse" schauen kann und sich gefragt hat, „was steckt dahinter, dass wir einfach wohin gehen und etwas kaufen können“. Beruflich sieht er sich später jedoch woanders: Aaron möchte gerne Programmierer werden.

Aylin (vorne) aus der Elisabeth-Selbert-Schule und Fabienne aus der Albschule/BISS waren am Aktionstag als inklusives Tandem in der Rathausdruckerei tätig. Aylin engagierte sich bereits zum 2. Mal als Tandempartnerin, Fabienne war zum 1. Mal dabei. Aylin und Fabienne verbrachten einen arbeitsreichen und aufregenden Tag im Rathaus. Oberbürgermeister Dr. Mentrup begrüßte als Schirmherr und Arbeitgeber die beiden dann auch noch persönlich an ihrem Arbeitsplatz. Im Anschluss berichteten sie der anwesenden Presse von ihren Erfahrungen und Erlebnissen.

Tarek Yamann hat in der Schloss Apotheke in Ettlingen gearbeitet. Sie besucht ebenfalls die 7. Klasse der Schillerschule und war das 1. Mal bei ME dabei. Die Arbeitsplatzsuche fand sie nicht einfach, da manche ArbeitgeberInnen niemanden nehmen und andere schon voll belegt waren. Da sie entweder im Kindergarten oder in einer Apotheke arbeiten wollte, war sie umso glücklicher, dass es letztlich doch geklappt hat. Sie hat in der Schloss Apotheke von 9 bis 14 Uhr gearbeitet und hier unter anderem Stiefel für eine Nikolausaktion gepackt.­­­

Talin (links) und Emelie haben als inklusives Tandem gemeinsam bei Rajapack in Ettlingen gearbeitet. Sie haben dort Firmengeschenke verpackt. Anhand von Listen ordneten sie die verschiedenen Items den Kartons zu, die später verschickt wurden.

Zuvor haben sie am Tandemworkshop teilgenommen, um sich auf die gemeinsame Arbeit vorzubereiten.

Bei Bequa in Ettlingen haben dieses Jahr drei SchülerInnen gearbeitet (von links nach rechts): Malina Lotz geht in die Klasse 7b der Pestalozzischule in Durlach. Sie war das 1. Mal bei ME dabei. Sie war den Tag im Gärtnerbereich tätig. Über Ihren Vater, der bei Bequa arbeitet, kam sie auf die Idee sich dort zu melden. Ian Madl ist bereits das 2. Mal dabei. Letztes Jahr war er in der Möbelbörse, dieses Jahr konnte er in der Logistk arbeiten. Er geht in die 8a der GMS Eggenstein. Seine Mutter arbeitet bei Bequa und konnte ihm die Stelle vermitteln. Denis Junkert war ebenfalls in der Logistik tätig. Er ist zum 1. Mal bei ME dabei. Auf Bequa wurde er durch einen Lehrer aufmerksam. Derzeit besucht Denis die Waldhausschule in Malsch.

Karlsruhe

Für Karlsruhe

OB Karlsruhe Dr. Frank Mentrup (links), Landrat Dr. Christoph Schnaudigel (rechts)

Aktionsbüro Karlsruhe

Jenny Schiefer
Tel.: 0721 / 936 - 68 560
Fax: 0721 / 133 - 5628

karlsruhe@mitmachen-ehrensache.de