Ihr wart spitze! Eindrücke zur Aktionswoche in Schwäbisch Hall

Ihr wart spitze! Eindrücke zur Aktionswoche in Schwäbisch Hall

Rudat Stables Mitmachen Ehrensache
Zuerst mal eines! Herzlichen Dank allen Beteiligten: Euch, die für den guten Zweck jobbten, den Arbeitgebern, die so viele verschiedene Arbeitsplätze zur Verfügung stellten und den Schüler:innen einen Einblick in die Berufswelt ermöglichten, den Schirmherren, Förderern und Sponsoren, der Presse, die so umfangreich berichtete. „Total begeistert“, zeigt sich auch der Schirmherr der Aktion im Landkreis, Landrat Gerhard Bauer und ergänzt: „Es freut mich sehr zu sehen, dass die jungen Leute in ihrem Elan seit 17 Jahren kein bisschen nachlassen, sondern weiterhin sich an diesem Tag ehrenamtlich einbringen“.

Wie viele Arbeitsverträge zusammengekommen sind werden wir erst in den nächsten Wochen wissen - schaut also immer mal wieder hier rein. Wir werden den Stand immer mal wieder aktualisieren. Es kommen immer noch Arbeitsverträge rein und wir vom Aktionsbüro freuen uns darüber sehr und sind gespannt, wo wir zahlenmäßig bezüglich Teilnehmer:innen und Einnahmen am Ende landen werden!
Wir hoffen, es hat Euch allen Spaß gemacht und ihr hattet tolle Erlebnisse!

Wir vom Aktionsbüro sind im ganzen Landkreis am Aktionstag rumgefahren - haben verschiedene Arbeitsplätze besucht, Fotos gemacht und Interviews durchgeführt, die ihr ab sofort hier euch auch anschauen könnt.

Leider konnten wir natürlich nicht alle besuchen - nicht darüber traurig oder enttäuscht sein. Eure Arbeit - auch wenn sie hier keine Beachtung als Bild findet - hat zum Erfolg der Aktion hier im Landkreis beigetragen. Euch gebührt unser Dank!!!

Es war für uns auch toll zu sehen und zu erfahren, wie stark ihr Euch beteiligt habt und wo ihr Euch alle eingebracht habt!! Den Botschafter:innen und Euch allen, die mitgemacht haben - herzlichen Dank dafür!! Ihr seid diejenigen, die die Aktion zum Erfolg gemacht haben!!!!

Außerdem geht unser Dank an alle Betriebe, die Euch die Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt haben und den Schulleitern und Lehrern hier im Landkreis, die es Euch ermöglicht haben, an dieser Aktion teilzunehmen. Vielen, vielen Dank!!

Und nun geht es zum Aktionstag!

Liebe Grüße aus dem Aktionsbüro!!!

 

Ranchhorsecorner in Oberrot

Ranchhorsecorner Mitmachen EhrensachePia Winkler - 14 Jahre – Johannes-Brenz-Gemeinschaftsschule in Schwäbisch Hall

„Ich interessiere mich für Pferde schon seit ich klein war. Mein Berufswunsch ist Pferdewirtin. Mit Reiten habe ich angefangen als ich 5 Jahre alt war. Mit Pferden zu arbeiten ist einfach toll. Wir sind gerade dabei die Pferdeboxen auszumisten, Stroh frisch einzustreuen, Wasser auffüllen und natürlich die Pferde striegeln. Bin das erste Mal bei der Aktion mit dabei, aber es gefällt mir richtig gut, dass ich auch noch mit meiner Arbeit was Gutes für andere Kinder und Jugendliche tue. Und es hat sich heute für mich richtig gelohnt – ist richtig cool!“

 (v.l.n.r. Nina Hambrecht, Katrin Becker, Franziska Meindel, Heike Riedinger, Pia Winkler, Maya Gröschl)


Maya Gröschl - 12 JahreJohannes-Brenz-Gemeinschaftsschule in Schwäbisch Hall

„Ich arbeite heute mit Pia zusammen. Pferdeboxen saubermachen, Heunetze füllen. Ich habe hier das Reiten mit 6 Jahren gelernt und freue mich sehr, heute hier mithelfen zu können. In der Gruppe hier macht es mir auf alle Fälle sehr viel Spaß“.

Heike Riedinger, Inhaberin des Pferdehofs, ist es ein Anliegen, die Aktion zu unterstützen. „Wir haben 3 Ställe und da bin ich auch mal froh über jede zusätzliche helfende Hand. Und die 5 Mädchen machen das wirklich toll und sind mit großem Enthusiasmus dabei. Wir haben 8 Pferde – sowohl für das Schul- wie Therapiereiten. Und die freuen sich alle, wenn es auch mal Pferdewellness für sie gibt. Und das machen die Mädels ganz toll“.

 

Sport Roth in Gaildorf

Sport Roth Mitmachen EhrensacheLanya Kohn - 13 Jahre – Schloss-Realschule Gaildorf 

„Da ich in Gaildorf wohne, bin ich auch öfters im Sport Roth. Deshalb habe ich hier einfach mal nachgefragt und mich gefreut, dass ich die Zusage erhalten habe. Ich habe heute schon die Kleidung durchsortiert, Weihnachtsvorbereitungen gemacht und Ware ausgezeichnet. Eventuell steht noch der Warenversand an, welcher online hier bestellt wurde. Ich bringe mich sehr gerne für soziale Aktionen ein und freue mich, dass ich Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln kann und sehe, was mir liegt und gefällt und was nicht. Auf alle Fälle macht es mir hier richtig viel Spaß.“

„Mitmachen Ehrensache kannte ich schon, wir sind schon seit einigen Jahren im Dezember immer mit dabei und freuen uns, wenn junge Menschen hier reinschnuppern“, so die Inhaberin Silvia Roth und ergänzt: „Ich freue mich sehr über Lanya, die sehr selbstständig und auch schon eigenverantwortlich arbeitet. Ich unterstütze die Aktion sehr gerne“.

 

 

Buchhandlung Schagemann in Gaildorf

Buchhandlung Schagemann Mitmachen EhrensacheNele Birzele – 13 Jahre – Schloss-Realschule Gaildorf

„Da ich sehr gerne Romane lese – gerade mal wieder die Harry Potter Bände – wollte ich schon immer mal den Tagesablauf in einer Buchhandlung kennenlernen. Heute habe ich Bücher für den Versand verpackt, neue Ware einsortiert, die Vorbestellungen bearbeitet, Bücher ausgezeichnet und das Schaufenster weihnachtlich mit aktuellen Büchern aber auch mit Büchern zur Weihnachtszeit dekoriert. Ich bin das erste Mal mit dabei – sicherlich nicht das letzte Mal!“

 

 

 

 

 

Zimmergeschäft Kunz GmbH in Gaildorf

Zimmergeschäft Kunz Mitmachen EhrensachePhileas Schützinger – 13 Jahre – Schloss-Realschule Gaildorf

„Die Zimmereitätigkeiten interessieren mich schon lange – ich wollte bei der Firma Kunz eh ein Praktikum machen. So habe ich die Chance genutzt, mir vor dem Praktikum ein Bild von der Arbeit zu machen. Mir hat es bisher hier super gefallen und freue mich schon auf das Praktikum hier.  Das wäre ein Beruf der mir sehr gefallen würde. Frische Luft – Handwerk. Gefällt mir sehr gut. Heute früh habe ich schon Gipskarton für den Einbau zurechtgeschnitten. Jetzt geht es gleich mal in die Höhe – da wird das Dach dann eingedeckt.“

Marc Höfner von der Zimmerei kannte die Aktion noch von seiner eigenen Schulzeit und findet die Aktion super. „Phileas hat mich heute schon mit seiner Auffassungsgabe überzeugt. Es ist auch eine tolle Möglichkeit für uns, uns zu präsentieren und möglicherweise für die Zukunft auch Auszubildende für uns zu begeistern!“, so Marc Höfner.

 

 

Gasthof Krone in Fichtenberg

Gasthof Krone Fichtenberg Mitmachen EhrensacheAnne Fritz – 12 Jahre – Schloss-Realschule Gaildorf

„Es war und ist für mich ein abwechslungsreicher Tag gewesen. In der Küche habe ich bei den Vorbereitungen für das Mittagessen und für die Weihnachtsfeier abends geholfen. Äpfel habe ich geschält, Karotten und Pilze geschnitten. Im Gästeraum habe ich alle Tische gewischt, die Blumen gegossen, die Reste des Frühstücks der Hausgäste abgeräumt und den Raum für die Weihnachtsfeier mit schmücken, auftischen und putzen vorbereitet. Nun bin ich ganz gut geschafft“.

Sandra Fritz, kennt die Aktion noch aus ihrer Jugendzeit. „Diese Aktion ist eine tolle Sache für die Kinder und Jugendlichen um in ganz vielfältige Berufe zwanglos reinzuschnuppern. Da bringen wir uns sehr gerne mit ein und unterstützen die Aktion“, so die Chefin des Gasthofes, welcher seit der 5. Generation Inhaber geführt wird.

 

 

Bürgermeisteramt Oberrot

Rathaus Oberrot Mitmachen EhrensacheMaik Schwaiger – 13 Jahre – Grund- und Werkrealschule Fichtenberg

„Heute habe ich die Verwaltung eines Bürgermeisteramtes kennengelernt. Ich durfte in ganz viele Arbeitsbereiche eines Rathauses reinschnuppern: Die Eingangspost habe ich bereits bearbeitet und sortiert, Zählerstände bei den Wasserablesungen eingetragen. Gleich geht es in die nächste Abteilung. Meine Mutter arbeitet hier. Deshalb wollte ich auch mal schauen, was da täglich zu tun ist. Es gefällt mir hier gut. Eine Verwaltungslehre könnte ich mir schon gut vorstellen“.

Petra Walch, Kämmerin und innerdienstliche Stellvertreterin, findet es wichtig, dass „wir Jugendlichen Einblick in unsere Tätigkeiten anbieten. Seit Jahren sind wir bei Mitmachen Ehrensache mit dabei. Auch in unserem Kindergarten haben wir immer wieder Unterstützer an diesem Tag. Unser Ziel ist natürlich, dass wir junge Menschen neugierig auf diese Berufe machen wollen. Arbeitgeber sollten sich solchen Aktionen positiv gegenüberstellen und jungen Menschen die Möglichkeiten geben, Erfahrungen zu sammeln“.

 

Hähnle Zerspannungstechnik in Sulzbach-Laufen

Hähnle Zerspannungstechnik Mitmachen EhrensacheManuel Kircher – 12 Jahre – Johannes-Brenz-Gemeinschaftsschule in Schwäbisch Hall

„Mein Vater arbeitet hier und schwärmt von diesem Beruf. Seit 07:00 Uhr stehe ich an den Maschinen. Schon spannend, was da alles möglich ist und wie genau die arbeiten. Hier werden hauptsächlich Einzelstücke für die Pharmaindustrie hergestellt. Ich durfte heute Werkstücke zum Bearbeiten einspannen, zum Fräsen vorbereiten und diese dann auch Bearbeiten. Toll für mich, dass ich hier mal reinschnuppern konnte. Die Aktion kannte ich bisher noch nicht. Sie gefällt mir aber sehr, da ich es super finde, etwas durch mein heutiges Arbeiten auch zu bewirken und ich die Projekte von Mitmachen Ehrensache unterstützen kann“.

Thomas Hähnle kannte die Aktion bisher noch nicht. Aber der Firmeninhaber war gleich davon überzeugt, „Manuel Kircher für diesen Tag „einzustellen“, da es seiner Meinung nach wichtig ist, junge Leute einfach auch mal auszuprobieren lassen, damit sie ihren beruflichen Weg finden können. Dazu tragen wir gerne bei und fördern sehr gerne auch die gute Sache“.

 

KFZ-Technik Schüttler in Wallhausen-Engstfeld

Schüttler KFZ Mitmachen EhrensacheJason Lohmann – 14 Jahre – Gemeinschaftsschule Rot am See

„Es freut mich, dass ich meinen Lohn von heute spenden kann und die Arbeit hier macht mir sehr viel Spaß, da ich mich für das Werkeln mit Autos interessiere. Ich habe schon einen Spurwechselkopf gewechselt und die Bremsbeläge überprüft und gereinigt.“

Johannes Schüttler, Inhaber von KFZ-Technik, empfindet das soziale Engagement der Aktion als sehr wichtig und hatte keine Bedenken bei der Zusage für den Aktionstag. „Auch, wenn Mitmachen Ehrensache nur einen Tag lang stattfindet, besteht die Chance auf ein zukünftiges Ausbildungsverhältnis.“

 

 

 

Apotheke Gerabronn

Apotheke Gerabronn Mitmachen EhrensacheRamona Kiss – 12 Jahre – Gymnasium Gerabronn

„Mitmachen Ehrensache eignet sich, um in einen Beruf reinzuschnuppern. Ich wünsche mir schon lange, den Beruf einmal auszuüben und heute erhalte ich einen Einblick durch das Annehmen der Ware, die Beratung und Bedienung der Kunden und die Schreibarbeit.“

Die Ansprechpartnerin für diesen Tag, Diana Rus, erklärt: „Zwei Punkte sind besonders wichtig. Jugendlichen wird die Chance gegeben, Erfahrung zu sammeln und gleichzeitig werden soziale Projekte unterstützt. Wir haben nun zum wiederholten Mal Schüler zum Aktionstag aufgenommen.“

 

Hofladen Ziegler in Kreßberg

Hofladen Ziegler Mitmachen EhrensacheFlorian Wilferth – 13 Jahre – Eichendorffschule Crailsheim

„Ich finde es toll, dass ich durch Mitmachen Ehrensache Erfahrungen sammeln kann. Ich stelle hier Wurst her und helfe beim Putzen. Es fühlt sich gut an, gleichzeitig einen guten Zweck zu unterstützen. Einen Tipp habe ich noch für Jugendliche, die sich sozial engagieren möchten: Probiert es einfach mal aus – einfach mal machen. Abbrechen kann man immer noch.“

Der Arbeitgeber Michael Ziegler betont, dass die Kombination eines guten Zweckes und dem Einblick ins Handwerk wichtig sei, vor allem wegen der vorhandenen Nachwuchsprobleme. Bei den Jugendlichen schätzt er besonders die Freundlichkeit, das Interesse und die Hilfsbereitschaft.

 

 

 

EcoSphere in Fichtenau-Unterdeufstetten

EcoSphere Mitmachen EhrensacheLuke Fakner – 12 Jahre – Realschule am Karlsberg in Crailsheim

„Wir sind zu viert hier heute und haben eine größere Aufgabe. Wir dürfen eine automatische Lötstation zerlegen. Hierbei sollte man technisches Interesse mitbringen.“

„Sobald die Aktion vorgestellt wurde, war uns klar, dass die Schüler von uns eine Zusage erhalten.“, so Iris Dies. „Ich schätze sehr die Neugierde, die die Jugendliche mit an den Arbeitsplatz bringen und den Spaß, den sie bei der Arbeit haben. Auch für die nächsten Jahre stellen wir gerne wieder Arbeitsplätze zur Verfügung.“

 

 

 

 

Rudat Stables – Pferdehof und Berittstelle in Gerabronn

Rudat Stables Mitmachen EhrensacheClara Häberle – 12 Jahre – Gymnasium Gerabronn

„Ich gehe selbst regelmäßig dort reiten und freue mich darüber, mein Interesse an der Arbeit mit den Pferden mit einem guten Zweck verbinden zu können. Zu meinen Aufgaben gehört das Misten der Ställe, das Füllen der Heunetze sowie die Tierpflege.“

 

 

 

 

Jet Tankstelle in Rosengarten

Jet Tankstelle Rosengarten Mitmachen EhrensacheNeele Euler – 13 Jahre - Johannes-Brenz-Gemeinschaftsschule in Schwäbisch Hall  

„Bei Mitmachen Ehrensache mache ich mit, weil ich Lust habe, mich für gute Dinge zu engagieren. Bei mir ging der Arbeitstag heute schon um 04:00 Uhr an – deshalb ist heute für mich um 10:00 Uhr auch schon wieder Schluss. So ne Tankstelle fordert einen schon: Kaffee gekocht, Croissants aufgebacken, Ware aufgefüllt, Tankvorgänge überwacht und Brötchen belegt.“

Für die Mitarbeiterin Heike Schemmelring von der Jet Tankstelle war es auch was Besonderes. „Das Zusammenarbeiten funktionierte toll – immerhin ist sie ja meine Tochter. Und bei solchen Aktionen sind wir auch sehr gerne dabei.“

 

 

 

Bäckerei Gräter in Rosengarten

Bäckerein Gräter Mitmachen EhrensachePauline Große - 14 Jahre – Johannes-Brenz-Gemeinschaftsschule in Schwäbisch Hall

„Mein Job ist es heute, Plätzchen zu verpacken. Und da haben wir noch viel zu tun. Die Bäcker waren da sehr fleißig. Es ist schön, dass ich durch meine Arbeit was Gutes tun kann. Die Bäckerei ist unsere Hausbäckerei – deshalb habe ich dort einfach angefragt und mich sehr gefreut, dass sie mich für den Aktionstag genommen haben“.

 

Bäckerei Gräter Mitmachen EhrensacheClara Held - 12 Jahre – Erasmus Widmann Gymnasium in Schwäbisch Hall

„Wir stehen seit 08:00 Uhr hier in der Backstube für die gute Sache. War letztes Jahr schon bei Mitmachen Ehrensache aktiv und für mich war glasklar: Da mache ich wieder mit “.

„Die Bäckerei Gräter“, so die Chefin Nicole Gräter-Held, „ist schon seit 8 Jahren jedes Jahr wieder mit dabei. Der Aktionstag hat mich überzeugt. Bisher hatten wir immer ehrgeizige und interessierte Jugendliche hier bei uns am Aktionstag. Die wollen mithelfen! Gleichzeitig bekommen Sie einen Einblick auch in unser Arbeitsfeld. Manche unserer Tageshelfer im Rahmen der Aktion sind dann bei uns mit der Zeit als Aushilfe eingestiegen. Das hat uns gefreut und uns auch bestätigt, dass es hier Spaß und Freude macht zu arbeiten“.

Thalheimer – Land- und Forsttechnik in Obersontheim

Land und Forsttechnik Mitmachen EhrensacheJohann Gutheiß - 13 Jahre – Schulzentrum Bühlertann

„Irgendwie gefällt mir die Arbeit an Schleppern ganz gut. Deshalb wollte ich gerne auch mal hier arbeiten, um einen Eindruck zu bekommen. Geholfen habe ich heute beim Kundendienst an einem Schlepper, dann haben wir noch eine neue Seilwinde an einem Fahrzeug installiert. Ich komme von einem Bauernhof und da hat man schon früh mit Schleppern zu tun – mit denen wächst man auf. Jetzt müssen wir uns gleich noch um einen Pflegeschlepper kümmern, sodass er – falls es wieder mehr schneit – einsatzfähig ist. Es machte heute auf alle Fälle riesig Spaß was Praktisches zu machen.“

Marcel Thalheimer, kann sich noch gut an Mitmachen Ehrensache erinnern. „Da habe ich auch schon mitgemacht. Finde es eine tolle Sache. Mich freut es, wenn uns junge Leute ansprechen und fragen, ob wir als Betrieb da mitmachen. Selbstverständlich sind wir da immer mit dabei, wenn wir angefragt werden. Vielleicht bleibt ja auch mal einer bei uns hängen und macht hier seine Ausbildung. Die Aktion bietet für beide Seiten eine tolle Möglichkeit, nämlich einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen und wir als Betriebe sich zu präsentieren.“

 

Dierolf Orthopädie Schuhtechnik in Obersontheim - Hausen

Orthopädie Obersontheim Mitmachen EhrensacheElias Kircher - 13 Jahre – Schulzentrum Bühlertann

„Ich konnte heute für mich einen tollen Einblick in diese Tätigkeit bekommen. Ich habe heute geholfen, ein Krankenbett aufzubauen, die Verkaufsräume durchgesaugt und alte Akten entsorgt. Dann auch noch geholfen, die Regale mit neuen Schuhen aufzufüllen. Es ist gut, dass man auch als Kind etwas für eine gute Sache spenden kann – und ich mache dies sehr gerne, da es vielen Kindern einfach schlechter geht als uns.“

„Wir unterstützen Mitmachen Ehrensache sehr gerne. Elias war sehr motiviert und ich glaube, er war auch stolz auf sich. Das freut uns natürlich besonders. Seine Aufgaben hat er auf alle Fälle alle top erledigt – wir waren sehr zufrieden über seine Unterstützung und Mitarbeit“, so die Ansprechpartnerin Katja Wiedmann und ergänzt: „Praktikanten stellen für uns kein Hindernis dar. Außerdem sind wir es von den Azubis gewohnt, dass jemand mit dabei ist. Es ist toll, dass die Jugendliche so einen Einblick in das Berufsfeld erhalten.“

 


Broß Holz GmbH Co.KG in Obersontheim

Bross Holz Mitmachen EhrensacheLukas Sturm - 13 Jahre – Schulzentrum Bühlertann

„Bei Mitmachen Ehrensache bin ich nun schon das zweite Mal dabei. Dieses Mal habe ich mir mal einen anderen Arbeitgeber gesucht. Da ich den Chef gut kenne, habe ich einfach mal hier angefragt. Wir haben heute Büroarbeiten erledigt, dann ging es in die Werkstatt zur Maschinenreparatur. Danach in den Wald zum Holz rücken – unheimlich vielfältig. Gerade bin ich mit dem Teleskoplader Hackschnitzel verschoben. Nachher müssen wir auch noch Hackschnitzel verladen. Also mir hat der Tag heute super gut gefallen – bin das nächste Jahr auf alle Fälle wieder mit dabei.“

 

„Es war für mich selbstverständlich als Lukas mich fragte, ob er heute bei mir arbeiten kann, um bei der Aktion mitzumachen“, so der Firmenchef Michael Broß und ergänzt: „Bei Lukas merkt man, dass er schon mit vielen Tätigkeiten vertraut ist und mit viel Spaß und großem Interesse mit dabei ist. Gerne bin ich im nächsten Jahr als Arbeitgeber wieder mit dabei.“

 

BREITNER Abfüllanlagen GmbH in Schwäbisch Hall

Breitner Mitmachen EhrensacheHelena Reichert - 13 Jahre – Gymnasium Gerabronn

„Dadurch, dass meine Tante hier arbeitet, wollte ich hierherkommen. Ich darf heute in der Produktion mithelfen und ich merke, dass ich mir in der Zukunft auch sowas vorstellen könnte.“

 

„Wir unterstützen Mitmachen Ehrensache schon lange“, so der Ansprechpartner Herr Kretsch und ergänzt: „Praktikanten stellen für uns kein Hindernis dar. Außerdem sind wir es von den Azubis gewohnt, dass jemand mit dabei ist. Es ist toll, dass die Jugendliche so einen Einblick in verschiedene Berufsfelder erhalten.“

 

 

 

Getränke-Schwanzer in Schwäbisch Hall

Getränke Schwanzer Mitmachen EhrensacheKarl Hennig – 13 Jahre – Erasmus-Widmann-Gymnasium

„Ich kaufe hier oft selbst Getränke, weshalb ich mich für den Getränke-Schwanzer entschieden habe. Meine Aufgabe ist es, Flaschen und Kästen zu sortieren. Ich finde es gut, dass mein Lohn von heute für einen guten Zweck gespendet wird.“

„Mitmachen Ehrensache ist für mich etwas Neues, weshalb ich nicht lange überlegen musste und an der Aktion teilnehmen möchte“, so Martina Schwanzer vom Getränkehandel und fügt hinzu: „Es ist gut, dass Jugendliche so die Möglichkeit haben, ins Berufsleben hineinschnuppern zu können.“

 

 

 

 

Härtel und Herrmann GmbH in Michelfeld

Schreinerei Härtel Mitmachen EhrensacheTheo Elias Deininger – 12 Jahre – Johannes-Brenz-Gemeinschaftsschule

„Der Betrieb ist in meiner Nähe und da ich oft die Rückmeldung bekommen habe, dass ich handwerklich begabt sei und mir das Spaß macht, habe ich mich hierfür entschieden. Ich darf heute Holz sägen, hobeln und schleifen und kann mir den Schreinerberuf schon später vorstellen.“

„Jemanden für Mitmachen Ehrensache aufzunehmen ist für uns keine Last, sondern etwas Tolles. Jedoch kannte ich die Aktion vorher noch nicht.“, so Sebastian Härtel.

 

 

 

 

Kindergarten Regenbogen in Michelfeld

Kindergarten Michelfeld Mitmachen EhrensacheMax Koppenhöfer – 12 Jahre - Erasmus-Widmann-Gymnasium

„Ich arbeite gerne mit Kindern zusammen und war bereits als Gruppenleiter bei einem Reitercamp tätig. Heute darf ich mich mit den Kindern beschäftigen, also mit ihnen spielen, Sachen bauen und essen. Hier ist es wichtig, geduldig zu sein und den Kindern richtig zuzuhören und ich könnte es mir vielleicht sogar als Beruf in der Zukunft vorstellen.“

Victoria Miekin – 13 Jahre – Gemeinschaftsschule Schenkensee

„Die Arbeit hier fällt mir leicht und es macht mir Spaß, mit den Kindern zu reden und zu spielen.“

Lasse Beckmann – 16 Jahre – Erasmus-Widmann-Gymnasium

„Ich war schon mal in der 7. Klasse durch Mitmachen Ehrensache hier und arbeite gerne mit Kindern. Ich habe mich dazu entschieden, wieder teil zu nehmen, da das Geld für einen guten Zweck gespendet wird und ich später etwas im sozialen Bereich machen möchte.“

„In den letzten Jahren sind oft Jugendliche für die Aktion Mitmachen Ehrensache da gewesen und es ist eine tolle Möglichkeit für sie. Besonders schätze ich ihre Offenheit, die sie bei der Arbeit mit Kindern mitbringen.“, so die Leiterin Miriam Neussell.

 

Diakoneo- Haus am Wiesenblick in Schwäbisch Hall

Haus am Wiesenblick Mitmachen EhrensachePaula Erhardt – 14 Jahre – Erasmus-Widmann-Gymnasium

„Mit meiner Arbeit hier kann ich doppelt Gutes tun. Ich engagiere mich im sozialen Bereich und spende meinen Lohn für einen guten Zweck. Hier rede ich viel mit den älteren Menschen und bringe mich in der Gemeinschaft ein.“

 

„Ich freue mich immer, wenn Jugendliche hier sind, besonders da die Bewohner die Praktikanten als Enkel sehen können und sich so eine größere Gesprächsbereitschaft zeigt.“, so Frau Dürr, die Ansprechpartnerin für Paula an diesem Tag.

 

 

 

Café am Markt in Schwäbisch Hall

Café am Markt Mitmachen EhrensacheDan Eckel – 13 Jahre – Realschule Schenkensee

„Ich möchte einmal Konditor werden, weswegen ich heute in der Konditorei des Cafés mithelfe. Ich darf hier Formen polieren und beim Backen unterstützen. Es gefällt mir sehr.“

 

 

 

 

 

 

Ulmer Fotografie in Schwäbisch Hall

Fotoladen Mitmachen EhrensacheFelix Gundelfinger – 14 Jahre – Aufbaugymnasium Michelbach

„Ich mag Fotografie sehr gerne und habe früher schon viele Fotos gemacht, weshalb ich heute hierherkommen wollte. Zu meinen Aufgaben gehört das Sortieren von Passfotos und das Einräumen der Ausstellung. Toll finde ich, dass es sich um einen guten Zweck handelt und Abwechslung zum Schulalltag bietet.“

 

 

 

 

 

 

Schaffitzel Holzindustrie GmbH + Co. KG in Sulzdorf

Firma Schaffitzel Mitmachen EhrensacheRuben Lordache – 12 Jahre – Gemeinschaftsschule Schenkensee

„Ich helfe hier mit bei der Montage von Holzleimbindern und darf Schrauben reinmachen. Außerdem schaue ich zu, wie eine Brücke gebaut wird, das finde ich sehr interessant.“

 

 

 

 

 

 

Hallersalt Consulting & Ventures UG

Leon Schneider – 12 Jahre – Johannes-Brenz-Gemeinschaftsschule

„Ich hätte schon Lust, etwas mit Computern zu arbeiten. Hier erfahre ich viel im Zusammenhang mit der KI, also die Bilderkennung und Gegenprüfung wenn beispielweise ein Bagger einen LKW belädt.“

 

Landratsamt Schwäbisch Hall

Landratsamt Schwäbisch Hall Mitmachen EhrensacheLia Bort – 14 Jahre - Schulzentrum Michelbach

„Ich unterstütze heute die Poststelle vom Landratsamt. Dazu gehört beispielsweise das Frankieren der Briefe genauso wie das Übergeben der Post.“

 

„Mitmachen Ehrensache ist eine schöne Aktion und das Landratsamt nimmt deshalb Teil, da es zum einen soziales Engagement zeigt und zum anderen der Einsatz in vielen Bereichen möglich ist und man so die verschiedenen Interessen der Jugendlichen bedienen kann.“, erwähnt die Ausbildungsbeauftragte Carolin Hohl.